FAQ

„Häufig gestellte Fragen und Antworten“

aus den Bereichen Hosting, Webauftritt, Promotion

  1. Wir brauchen einen Internetauftritt. Sollen wir uns dafür an unseren Hausgrafiker wenden?
    Nicht unbedingt. Eine Werbeagentur ist nicht gleich eine Webagentur. Viele Grafiker haben nicht wahrgenommen, dass auf dem Bildschirm andere Gesetze herrschen als auf dem Papier. Die Schwerpunkte bei einem Papierprospekt liegen ganz woanders als beim Aufbau der Informationen auf dem Bildschirm. Geeignete Webagenturen eignen sich in der Regel besser für solche Projekte. Worauf ist bei der Suche nach einem Webdesigner / Internet-Agentur zu achten?
    Beachten Sie bitte die Checkliste Was können Sie von einem Webdesigner erwarten?
    Gerne steht Ihnen die Internet-Task-Force auch als unabhängiger Berater zu Diensten.


  2. Was müssen wir tun, damit unsere Website Erfolge verbuchen kann?
    Das ultimative StartpaketDefinieren Sie zuerst, was Sie unter Erfolg verstehen. Grundsätzlich erfüllen erfolgreiche Websites folgende Punkte:
    a) Guter Inhalt, sie vermitteln echten Kundennutzen.
    b) Die Technik wurde für das Web optimiert.
    c) Die Website hat ein gepflegtes Design.
    d) Für die Website wurde entsprechende Marketingarbeit geleistet.
    Für eine sehr detaillierte Antwort muss Ihre Website analysiert werden. Ggf. interessiert Sie auch das preiswerte Startangebot.


  3. Welche Leistungen von unserer Seite müssen wir bei der Konzeption einer Website berücksichtigen?
    Je nach Umfang des Projektes und Grösse Ihres Betriebes werden Gesprächsrunden mit Marketingmanagement und Verkaufsabteilung benötigt.


  4. Unsere Website hat uns noch keinen einzigen neuen Kunden gebracht. Was machen wir falsch?
    a) Haben Sie Ihre Website bereits beworben (Website-Promotion)? Haben Sie ein durchdachtes Online-Marketing-Konzept erstellt?
    b) Ggf. ist die Website zu wenig interessant. Vermeiden Sie Marketing-Blabla und leere Worthülsen. Bedienen Sie Ihre Besucher mit umfangreichen Informationen, schaffen Sie echten Kundennutzen.
    Teilen Sie mir Ihre Internetadresse mit und ich kann Ihnen mehr Lösungsvorschläge unterbreiten. Ggf. interessiert Sie auch das preiswerte Startangebot.


  5. Wir haben von Guerilla-Marketing gehört. Können wir damit wirklich kostenlos für unsere Produkte und Dienstleistungen werben?
    Schön wäre es. Es gibt einige Werbemassnahmen, die tatsächlich kostenlos sind resp. mit sehr wenig Kapitalaufwand zu Buche schlagen. Guerilla-Marketing-Massnahmen haben aber in der Regel zwei Knacknüsse:
    a) Sie erfordern zuerst eine gute Idee.
    b) Sie sind in der Regel sehr zeitintensiv.


  6. Wir sind mit unseren Schlüsselwörtern in den Suchmaschinen jeweils auf der ersten Seite. Trotzdem lässt der Traffic zu wünschen übrig.
    Gehen wir davon aus, dass Ihr Internetauftritt recht ordentlich ist. Sie haben sich wahrscheinlich zu sehr auf Suchmaschinenmarketing konzentriert. Es gibt noch mindestens 100 weitere Möglichkeiten, um qualifizierten Traffic auf die Website zu bringen. Die Internet Task-Force hilft Ihnen gerne dabei. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit mir auf.


  7. Um verkaufen zu können muss der potentielle Kunde Vertrauen zum Websitebetreiber gewinnen. Da im Internet der persönliche Kontakt fehlt, wie sollen wir vorgehen?
    Hier sind einige Schritte notwendig. Lassen Sie uns hier die wichtigsten Schritte nennen:
    a) Verstecken Sie sich nicht. Es muss sofort ersichtlich sein, wer hinter dem Internetauftritt steckt.
    b) Vermeiden Sie tausendfach gehörte Marketingsprüche. Versprechen Sie nur, was Sie auch halten können.
    Weitere Informationen zu diesem umfangreichen Thema können Sie im Online-Marketing-Magazin kundennutzen.ch auf der Checkliste nachlesen.


  8. Was halten Sie vom Angebot sich in 300 Suchmaschinen eintragen zu lassen? Bringt uns diese Massnahme die gewünschten Kontakte?
    Es wird Ihnen viele Kontakte einbringen: Sie werden jede Menge an Spam (Werbemails) erhalten.
    Sie sind mit Ihrem Schweizer Betrieb nur lokal tätig? Also bringt Ihnen eine Anmeldung in einer taiwanesischen Suchmaschine gar nichts. Ihre Firma muss in allen relevanten Schweizer Suchmaschinen, Suchkatalogen und Branchendiensten eingetragen sein. Wenn die Internet Task-Force diese Arbeit für Sie übernehmen soll, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.


  9. Was kostet E-Marketing? Kann sich ein KMU Ihren Service leisten?
    E-Mail-MarketingAbsolut, die Dienstleistungen sind ja gerade für KMU konzipiert worden. Das Start-Paket kostet nur wenige Franken. Da E-Marketing mehr ist als nur Suchmaschinen-Anmeldungen, empfehle ich Ihnen anschliessend einen umfassenderen Service wie ein Coachingangebot wie Wie Sie Newsletter und Follow-Up-Autoresponder aufbauen.


  10. Wie lange dauert es von einer Kontaktaufnahme zum Erstellen eines Webauftritts bis zum Zeitpunkt, wo wir diesen Punkt von unserer Pendenzenliste streichen können?
    Ich gehe bei Ihrer Frage davon aus, dass Ihnen der Internetauftritt langfristig auch was bringen soll. Um im Internet Erfolg zu haben, dürfen Sie diesen Punkt nie von Ihrer Pendenzenliste streichen! Mit dem Onlinestellen des Internetauftritts beginnt die Arbeit erst. Die Website muss regelmässig gepflegt und dementsprechend beworben werden. Ohne diese beiden Massnahmen wird ein Internetauftritt nie eine massgebliche Rendite erzielen.


  11. Was verstehen Sie unter Website-Optimierung?
    Primär verstehe ich darunter, dass man den IST-Zustand einer Website überprüft und Verbesserungen an Design, Inhalt, Technik, Benutzerfreundlichkeit und Marketing-Strategie vornimmt. Für diese interdisziplinären Aufgaben arbeite ich mit einem effizienten Team zusammen.
    Sekundär verstehe ich darunter denn SOLL-Zustand einer Website zu verändern. Viele Websites werden ausschliesslich als Verkaufsinstrument aufgebaut. Wieso den Internet-Auftritt nicht als Kommunikationsmittel einsetzen?
    Welche weiteren Ziele kann eine Website verfolgen? Stark vereinfacht sind folgende Punkte möglich:
    Kundengewinnung
    Verkaufsprozess ermöglichen
    Kundenbindung
    Mehrwertdienste bieten
    Informationen für alle Marktpartner bereitstellen
    Steigerung des Bekanntheitsgrades einer Firma oder Marke
    Imageförderung
    Kompetenzdarstellung
    Kostenersparnisse ermöglichen
    Marktforschung betreiben
    Arbeitsprozesse vereinfachen
    Eine Website kann wesentlich mehr Ziele anvisieren als nur Kundengewinnung. Diese Chancen gilt es zu nutzen.


  12. Was kostet eine Homepage / Website?
    Die Homepage ist lediglich die Startseite eines Internetauftritts, analog der Frontseite einer Zeitschrift. Was Sie also benötigen ist eine Website (Internetauftritt).
    Nun, diese Frage höre ich sehr häufig. Bitte erlauben Sie mir eine Gegenfrage: „Was kostet ein neues Auto?“ Nun, die Antwort lautet je nach Typ und Budget so zwischen Fr. 15’000 und Fr. 1’5000’00.- So ähnlich ist es auch mit Websites. Für eine aussagefähige Offerte müssen zuerst die Anforderungen bekannt sein.
    Und, nicht zu vergessen: Eine Website allein bringt keinen Nutzen. Nach der Onlinestellung muss Webpromotion betrieben werden, sonst wird niemand Ihre Website finden!


  13. Welche Keywords soll ich für meinen Webauftritt verwenden?
    Die Auswahl der richtigen Keywords (Schlüsselwörter) ist tatsächlich eine kleine Wissenschaft. Eine Keyword-Recherche löst das Problem. Lesen Sie meinen Beitrag dazu.


  14. Wie viel Platz braucht ein Internetauftritt? Wie viel Platz brauche ich für die Servermiete?
    Der Serverplatz, den man bei einem Hosting-Provider mietet, wird für zwei Angelegenheiten benötigt.
    Erstens für die Zwischenlagerung der E-Mails und für den Webauftritt.
    Die Installation eines Content-Management-System (Redaktionssystem) und die entsprechenden Daten benötigen nur wenige MBs. Praktisch alle Provider stellen jedoch GBs zur Verfügung. Damit reicht der Platz für riesige Internetauftritte.